kommende Veranstaltungen:

In unserer Schule ist das Unterrichten junger Menschen mit geistiger Behinderung mit mittelschwerem und schwerem Grad auf ihre psychischen und physischen Fähigkeiten zugeschnitten. Der Lehrer erstellt eine multidisziplinäre Bewertung des Schülers, die eine Grundlage für Gestaltung eines individuellen Lehr- und Therapieprogramms bildet, das die Entwicklung sowie die individuelle und soziale Aktivität der Schüler unterstützt.

Unterrichten

Leh­ren der jun­gen Men­schen mit geisti­ger Behin­de­rung im mit­tel­sch­we­ren und schwe­ren Grad ist auf ihre psy­chi­schen und phy­si­schen Fähig­ke­iten zuge­sch­nit­ten.

Der Leh­rer führt mul­ti­di­szi­pli­nären Bewer­tung der Funk­tion­swe­ise des Schülers und auf der Grun­dlage führt eines indi­vi­du­el­len Pro­gramms von päda­go­gi­schen und the­ra­peu­ti­schen Unter­stüt­zung ihrer Entwic­klung durch und der indi­vi­du­el­len und sozia­len Akti­vi­täten zu entwic­keln.

Pflichtveranstaltungen:

  • Lebenshaltung im individuellen und gesellschaftlichen Kontext
  • Alltagslösungen
  • EDV
  • Floristik – Gärtnerei
  • Hauswirtschaft
  • Sportunterricht
  • Kreativität fördernde Aktivitäten
  • Revalidierungsveranstaltungen
  • Logopädie
Veranstaltungen außerhalb des Unterrichts:

  • Bocce,
  • Wellness in der Schule – Schönheitspflege
  • Keramik
  • Rhythmische und tänzerische Veranstaltungen,
  • Basketball
  • Badminton
  • Leichtathletik
  • Werkstatt „soziale und berufliche Fertigkeiten“